Dozenten

 

B

 

 

Baum, Martin

Martin Baum

Martin Baum

 

Martin Baum, geb. 1975, ist Radio- und Veranstaltungsmoderator. Bevor er in Stuttgart bei Antenne 1 den Nachmittag moderierte, war er 4 Jahre Morgenmoderator bei Oldie 95 und 8 Jahre Moderator und Redakteur bei Radio Hamburg. Außerdem war Martin Baum für 8 Jahre die Stimme der Hamburg Freezers und moderierte als Arena-Sprecher die Spiele der Eishockey-Erstligisten.

 

 

Baumgarten, Silke

Silke Baumgarten

Silke Baumgarten

 

Silke Baumgarten, Jahrgang 1959, hatte nur einen Wunsch an ihren Beruf: die Arbeit sollte nie langweilig werden. Darum volontierte sie nach ihrem Politologie-Studium, war drei Jahre lang Pressesprecherin beim Umweltsenator, und blieb über 20 Jahre bei Brigitte als Redakteurin für Politik, Gesellschaft und Psychologie. Seit fast fünf Jahren schreibt sie außerdem freiberuflich Reden, mal für politische, mal für private Anlässe. Und findet es immer wieder spannend, sich in neue Themen (und Köpfe) reinzudenken.

 

 

Berger, Peter

 Peter Berger

Peter Berger

 

Peter Berger ist ein erfahrener Medienmacher. Er gehört zu den profiliertesten Internet-Experten in Deutschland. Nach einer langen Zeitungskarriere (”Bild”, “Welt”, “Welt am Sonntag”) baute er als Chefredakteur die digitalen Medien der “Financial Times Deutschland” (FTD) auf – die Website, den Radioservice und die mobilen Dienste. Mehrfach wurde die Crossmedia-Strategie der FTD ausgezeichnet. Seit 2003 gibt Berger sein Wissen als selbständiger Berater und Trainer weiter. Zu seinen Spezialgebieten zählen Online-Journalismus, Crossmedia-Management sowie Social-Media-Strategien.


www.medienstratege.de


 

 

 

Bergmann, Monika

Monika Bergmann

 

„Im falschen Medium veröffentlicht, ist das beste Foto nichts wert. Das gilt auch, wenn die Fotorechte nicht zu klären sind!“ Das hören Fotografen gar nicht gern. Der erfahrenen Bildredakteurin sind daneben noch andere Kriterien der Bildauswahl wichtig. Darum unterrichtet sie, gibt Inhouse-Schulungen zu allen Bereichen ihres Berufes. Auch das einzige Fachbuch zu Thema ‚Die Bilderjagd’ stammt aus ihrer Feder (www.piag.de). Bildrecherche, Bildauswahl und Grundlagen der Bildredaktion gehören zu ihrem Repertoire wie Fotorechte, die sie zusammen mit RA Isabel Hornemann anhand vieler Bildbeispiele aus der Praxis erklärt. Als freie Bildredakteurin sorgt sie für professionelle Bebilderung von Printmedien oder PR-Maßnahmen, unterstützt Fotoagenturen und Bildarchive beim Edit und bei personellen Engpässen.


www.picture-worx-koeln.de


 

 

 

Best, Carolin

Carolin Best

Carolin Best

 

Carolin Best, Jahrgang 1973, ist PR Beraterin und Dozentin. In 15 Jahren als Kommunikationsberaterin hat sie verschiedene Stationen in der Unternehmenskommunikation und in PR-Agenturen durchlaufen: beispielsweise Weber Shandwick, ABC Euro RSCG und Straub & Linardatos. Sie bezeichnet sich selbst als PR-Allrounderin mit den Schwerpunkten Strategie, Change- und Krisenkommunikation und einem Faible für integrierte Kommunikationsansätze. Bei der Akademie für Publizistik unterrichtet sie „PR-Konzeption“.

 

 

Blank, Rainer

Rainer Blank

Rainer Blank

 

Rainer Blank ist Mitinhaber der Web&TV-Produktionsfirma freeeye.tv und dort unter anderem zuständig für inhaltliche Konzeptionen sowie die Entwicklung neuer TV- und Webformate. Journalistische Heimat vor freeeye.tv: das NDR-Fernsehen. Nach seinem Volontariat arbeitete er hier vor allem für Magazine wie Zapp, Panorama, MARE TV und für die Satire-Redaktion “extra 3?. An der Akademie für Publizistik unterrichtet er u.a. Videojournalismus und Fernsehjournalismus.

 

 

Blank, Gerd

Gerd Blank

Gerd Blank

 

Gerd Blank, Jahrgang 1969, ist Redakteur und Journalist. Nachdem er eine Weile in der Chefredaktion des „Audi Magazins“ saß, betreut er derzeit für Sony als Chefredakteur das Händlermagazin „CommOn“. Außerdem entwickelt er CP-Projekte für Agenturen und deren namhaften Kunden. Seine allerersten Schreibversuche fanden online statt – zwar nahezu unter Ausschluss der Öffentlichkeit, aber die erste eigene Website, bestückt mit Filmkritiken, verhalf ihm trotzdem zu einem Volontariat bei Gruner+Jahr. Dort blieb er fast 16 Jahre mit Stationen bei „TV Today“, „Woman“, „Financial Times Deutschland“, „stern.de“ und „View“. Doch irgendwann kannte er den saisonalen Speiseplan der besten Kantine der Stadt auswendig. Er wollte wissen, wie anderswo Heftinhalte und Webseiten zubereitet werden. Seit 2014 ist der Hamburger als Freelancer unterwegs, schreibt nach wie vor für Print und Online, vor allem über seine Leidenschaft: Hightech – und wie wir damit leben.


Gerd Blank ist Dozent des Seminars „Intensivkurs Corporate Publishing“



www.gerdblank.de

 

 

Blasel, Kristian

Kristian Blasel

Kristian Blasel

 

Kristian Blasel, geboren 1971, studierte in Münster, Freiburg und Grenoble Geschichte, Politikwissenschaft und Volkswirtschaft. Im Rahmen einer studienbegleitenden Ausbildung des katholischen Instituts zur Förderung publizistischen Nachwuchses lernte er verschiedene Zeitungs-, Agentur- und Radioredaktionen kennen. Nach dem Volontariat bei den Kieler Nachrichten wechselte er in die Politikredaktion. Hier ist er jetzt als stellvertretender Ressortleiter der Nachrichtenredaktion auch für die Kommentarseite mitverantwortlich. Warum zur Meinung wirklich Mut gehört, wieso es leichter ist, die Bundeskanzlerin als den Kommunalpolitiker vor Ort zu kritisieren, und weshalb es letztlich immer auf das starke Argument ankommt - das erklärt er als Kommentardozent regelmäßig den Volontären an der Akademie.

 

 

Blum, Joachim

 

Joachim Blum ist Medienberater mit Schwerpunkt Zeitungen, hat als Professor für Journalistik und Medienproduktion in Bonn gelehrt und ist Honorarprofessor im Fach Medienwissenschaft an der Universität Trier.

Nach seinem Volontariat hat er als Lokalredakteur gearbeitet, bevor er als Bildungsreferent beim Deutschen Institut für Publizistische Bildungsarbeit in der Aus- und Weiterbildung von Journalisten tätig war. Danach Mitglied der Chefredaktion bei der Regionalzeitung „Neue Westfälische“ und als Leitender Redakteur bei der Süddeutschen Zeitung. Als Ifra Associate Consultant führt er internationale Beratungsprojekte bei Zeitungsverlagen durch.

 

 

 

Blume, Jochen

Jochen Blume

Prof. Jochen Blume

 

"Bilder sind schnelle Schüsse ins Gehirn!" Die Qualität und die Trefferquote dieser Bilder zu optimieren, sieht Prof. Jochen Blume (Jahrgang 1925) als seine Aufgabe an der Akademie. Wie wirken Bilder und warum? Die Technik ist zwar das notwendige Handwerkszeug, doch wichtiger sind die visuellen Umsetzungen von Ideen. Es nützt nichts scharfe Bilder zu machen, wenn man unscharfe Ideen hat. Jochen Blume ist von der Fotografie und ihrer Wirkung fasziniert und neugierig auf Menschen. Dieses Staunen und die Begeisterung möchte er weitergeben.

 

 

Bojanowski, Axel

Axel Bojanowski

Axel Bojanowski

 

Axel Bojanowski, Redakteur bei SPIEGEL ONLINE, stammt aus Hamburg. Finanzierte bereits sein Geologie-Studium in Heidelberg, Kiel und London in den neunziger Jahren mit der Arbeit als freier Wissenschaftsjournalist. Machte sich nach dem Studium selbständig, eröffnete sein Büro in einem ehemaligen kleinen Gemüseladen in Hamburg-St.-Pauli. Schrieb für zahlreiche Medien in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Großbritannien. Ging dann zur Süddeutschen Zeitung und zum Stern, bis er 2010 zu SPIEGEL ONLINE wechselte. Arbeitet zudem als Dozent und Kolumnist. Sein Credo: Reden ist Silber, Recherche ist Gold.

 

 

Bolz, Annette

Annette Bolz

Annette Bolz

 

Annette Bolz, Jahrgang 1960, studierte Psychologie und Neurowissenschaften. Nachdem sie ihr erstes Buch geschrieben hatte, machte sie ihr Hobby zum Beruf: Sie volontierte bei der taz, arbeitete als Medizinredakteurin bei dem Schweizer Nachrichten-Magazin Facts, als Wissenschaftsredakteurin bei der Financial Times Deutschland und als Textchefin bei stern.de. Zwischendurch war sie immer wieder freie Wissenschaftsjournalistin mit dem Schwerpunkt Lebenswissenschaften (Medizin, Biologie, Gentechnik, Neurowissenschaften, Pharmakologie und so weiter). Geschrieben hat sie unter anderem für die Zeit, den Spiegel, die NZZ, die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, aber auch für Brigitte. Seit 2003 unterrichtet sie in der Akademie für Publizistik, wie man Themen sucht, fokussiert und dreht; wie man als Freie gut leben kann, wie Online-Journalismus geht, was Redigieren bedeutet, wie Kleintexte gedichtet werden und wie guter Wissenschaftsjournalismus aussieht.

www.annettebolz.de

 

 

Bormann, Andreas

Andreas Bormann

Andreas Bormann

 

Andreas Bormann, geboren 1956, doziert, wie stelle ich Fragen; trainiert, wie beantworte ich Fragen; formuliert Ver-Führerisches in Sachen Nordseeküste / Dänemark für einen Reisebuchverlag und moderiert im Radio. Wenn all dies nicht, dann sitzt er am liebsten auf der Bank vor dem Haus in Nordfriesland; mit einem Buch, einem Glas oder mit Nix in der Hand und schaut vom Deich über den Koog - nach dem Motto: Ist der Nordfriese glücklich und zufrieden, dann schweigt er.

 

 

Bormann, Volker

Volker Bormann

Volker Bormann

 

Volker Bormann, Jahrgang 1961, war von Anfang bis Ende Redakteur bei der Financial Times Deutschland (FTD). Nach dem Biologiediplom hat er die Henri-Nannen-Schule Hamburg absolviert. Danach ging er zur Neuen Berliner Illustrierten nach Ostberlin und machte sich ein halbes Jahr später als freier Radio- und Magazinjournalist in der Hauptstadt selbstständig. Seit Mitte der 90er-Jahre bildet er auch Journalisten aus, lehrt vor allem schreiben, interviewen und kommentieren. Er hat das Volontärsprogramm der FTD mit entwickelt und geprägt. Redaktionell verantwortete Volker Bormann mehr als 1000 Sonderbeilagen der Zeitung."

 

 

Bose, Dorothee von

 

Dorothee von Bose, geboren 1955, ist als Volkswirtin spezialisiert auf die strategische Kommunikationsberatung von Unternehmen und Organisationen. Ihr - unausgesprochenes - Motto lautet: Ohne Kommunikation ist alles nichts. Auch deshalb hat sie über zehn Jahre große Diskussionsrunden im Bayerischen und Saarländischen Fernsehen als Moderatorin geleitet. Spätestens hier hat sie gelernt, wie man schnell und überzeugend einen Standpunkt entwickeln und an seine Zielgruppe bringen kann. Dieses Wissen gibt sie als Dozentin in vielfältiger Weise weiter. Gleichzeitig sorgt sie dafür, dass die Welt ein bisschen spannender wird, indem sie (angehende) Führungskräfte für ihre öffentlichen Auftritte, Reden und Interviews coacht. Da der Weg zum erfolgreichen Redner immer mit dem Verständnis über die Kraft der Rhetorik beginnt, unterrichtet sie das genau an der Akademie für Publizistik.


www.dorotheevonbose.de



 

 

 

Brand, Elke

 

Elke Brand studierte Germanistik, Romanistik und Komparatistik und kam über ihre Arbeit als Dramaturgin am Theater zu Film- und Fernsehen. Fünf Jahre arbeitete sie in Filmproduktionsfirmen, dann machte sie sich als Lektorin und Filmdramaturgin in Hamburg selbstständig. Das Entwickeln von Geschichten, die ein großes Publikum begeistern und berühren, ist ihre größte Leidenschaft. 1999 wurde sie Mit-Inhaberin von scripts for sale und betreute dort die Filmrechte für Verlage wie Random House, Ullstein, Eichborn, Piper und anderen. Gleichzeitig betreut sie die Drehbuchautoren, mit denen sie auch dramaturgisch arbeitet. So entstehen Kino-, Fernsehfilme und Serien auf der Grundlage erfolgreicher Romane und Drehbücher.

 

 

Brandes-Visbeck, Christiane

Christiane  Brandes-Visbeck

Christiane Brandes-Visbeck

 

Die Kommunikationswissenschaftlerin Christiane Brandes-Visbeck beschäftigt sich mit den Auswirkungen der digitalen Transformation in Unternehmen auf Kommunikation, Arbeitsprozesse und Führung. Anfang 2017 erscheint ihr Fachbuch „Create your future. Wie Sie zum Digital Leader werden und Ihr Team zum Erfolg führen" im Campus Verlag.

Christiane Brandes-Visbeck betreibt seit 2004 ihre Beratungsagentur Ahoi Consulting. Darüber hinaus hält sie Vorträge auf Konferenzen und Innovationsfestivals, tritt bei Podiumsdiskussionen auf, lehrt an der FOM Hochschule für Ökonomie und Management in Hamburg „Leadership“ und „Media Industry“, bietet offene und Inhouse-Workshops bei der Akademie für Publizistik und der Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft an.

Nach ihrem Magister-Abschluss hat Brandes-Visbeck in ihren Funktionen als TV-Produzentin, Online-Chefredakteurin und Director Content Business Development bei der Bertelsmann AG in Hamburg die digitale Transformation in den Medien vorangetrieben. Zwischenzeitlich hat sie als Vertretungskorrespondentin aus New York City berichtet und bis 2012 als Bereichsleiterin Personal und Kommunikation bei der Sparda Bank Hannover eG innovative Tools und Prozesse eingeführt.

Brandes-Visbeck leitet seit 2015 das Hamburger Quartier des bundesweiten Digitalnetzwerks Digital Media Women e.V. und berät im Expert Board die Social Media Week Hamburg bei ihrer Programmplanung.


www.ahoi-consulting.de



 

 

 

Breder, Jens

 

Wie Journalisten ticken, hat Jens Breder, Jhg. 1971, während seiner Schul- und Studienzeit u.a. als freier Mitarbeiter der Neuen Westfälischen und der Nordwest-Zeitung, der Chemnitzer Morgenpost und der taz gelernt. Nach Studienaufenthalten in Moskau und Novosibirsk, kleineren Ausflügen in die Werbetexterei, ins Grafik-Design und nach dem wahnwitzigen Versuch, eine eigene Zeitung zu gründen, verschrieb er sich ganz dem Theater. 2001 wurde er Pressesprecher der Internationalen Kulturfabrik Kampnagel in Hamburg und übernahm hier drei Jahre später auch die Marketingleitung. Einem kurzen Gastspiel 2006/07 am Schauspielhaus Bochum folgte im August 2007 das Engagement als Leiter der Abteilung Kommunikation & Marketing an der Komischen Oper Berlin. Er plädiert an der Akademie dafür, Marketing und P.R. zwar gemeinsam zu denken – aber immer sauber zu trennen.


www.komische-oper-berlin.de



 

 

 

Breustedt , Gerrit

Gerrit  Breustedt

Gerrit Breustedt

 

Gerrit Breustedt ist Partner der auf Innovationsthemen spezialisierten PR-Agentur Oseon. Er brennt für die sich stetig wandelnden Themen der Digitalisierung und beschäftigt sich seit fast zehn Jahren mit Technologie-PR. Bei Oseon verantwortet er den Bereich Relationships, die strategische Beratung und Kampagnenplanung für Adtech-, e-Commerce- und Medienunternehmen – vom Startup bis zum multinationalen Unternehmen. Seine Laufbahn startete Gerrit bei einer internationalen Tech-PR-Agentur in Frankfurt, bevor es ihn vom Main an die Elbe zog. Seit 2012 leitet der den Oseon-Standort Hamburg. Als Hobby-Philosoph zitiert er auch gerne mal Hugh McLeod „Never try to sell a meteor to a dinosaur. It wastes your time and annoys the dinosaur“.

 

 

Brinkbäumer, Klaus

 

Klaus Brinkbäumer, Jahrgang 1967, seit elf Jahren beim SPIEGEL, zur Zeit als Reporter, unterrichtet Porträt und Reportage und hält die Grenzen zwischen beiden Genres für überflüssig, weil jedes gute Porträt auch Reportage sein muss. Brinkbäumer, gebürtiger Münsteraner, verbrachte seine Jugend auf dem Volleyballfeld und begann während der Schulzeit als freier Mitarbeiter der Westfälischen Nachrichten in Münster. Dann: Volontariat bei "Weltbild", Sportredakteur der "Abendzeitung", Studium inkl. Beachvolleyball in Santa Barbara/Kalifornien (Philosophie, Psychologie, nicht abgeschlossen), Chefreporter beim "Berliner Kurier", Redakteur in der Entwicklungsredaktion von "Focus", Redakteur beim SPIEGEL, zuerst im Sport, dann im Ressort Deutschland, seit vier Jahren SPIEGEL-Reporter, derzeit im Auslandsressort, mehrere Journalistenpreise, diverse Sachbücher.

 

 

Buchheim, Carolin

Carolin Buchheim

Carolin Buchheim

 

Carolin Buchheim, @misscaro (https://twitter.com/#!/misscaro ), Jahrgang 1978, fing während eines freudlosen Jurastudiums - und ungefähr zu dem Zeitpunkt, als das Wort 'bloggen' erfunden wurde - an, Sachen ins Internet zu schreiben. Seitdem hat sie damit nicht wieder aufgehört. Seit einem Volontariat bei der Badischen Zeitung arbeitet sie als Redakteurin bei fudder.de, erklärt diversen Zielgruppen in Seminaren das Internet (insbesondere, warum es für den Lokaljournalismus ein Segen ist) und ist seit 2008 Mitglied der Nominierungskommission des Grimme Online Awards. Carolin glaubt an Ceiling Cat und liest als Teil der Show-Truppe "Vier Damen vom Spam" gerne öffentlich Spam-eMails vor.

 

 

Buchmann, Nicole

 

Mordkommission oder Reporterdasein? Nicole Buchmann entschied sich fürs Oder und ging zunächst für acht Jahre ins Lokale bei einer regionalen Tageszeitung. Dann zog es sie in den Hörfunk zum NDR. Erst nach Schleswig-Holstein, später nach Mecklenburg-Vorpommern. Dort arbeitet sie für Hörfunk, Online und Fernsehen.


http://journalistontheroad.de

 

 

Burmester, Silke

Silke Burmester

Silke Burmester

 

Silke Burmester lebt und arbeitet als Journalistin, Autorin und als Dozentin für Kreativitätstechniken in Hamburg. Ihre Reportagen, Portraits, Medienkritiken und Glossen erscheinen u.a. in Süddeutsche Zeitung, Manager Magazin und Deutschlandradio Kultur.

Als „Die Kriegsreporterin“ berichtet sie von der Medienfront mittwochs in der taz, ihre Kolumne in Spiegel Wissen trägt den Titel „Frau Burmester hat einen Termin“.

Stimmt das Geld lässt sie sich auch für PR gewinnen.

Für ihre furchtlosen und humorvollen Texte wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. als zweitplatzierter „Journalist des Jahres“ in der Rubrik „Unterhaltung“.

Ihre Kolumnensammlung „Das geheime Tagebuch der Carla Bruni“ ist ebenso wie ihr Pamphlet gegen die Hysterie der Medien, „Beruhigt Euch!“, als Buch erschienen.

 

 

 

Büchner, Wolfgang

 

Wolfgang Büchner, Jahrgang 1966, studierte Politikwissenschaft in Heidelberg und Hamburg. Seine journalistische Ausbildung erhielt er im Rahmen eines Stipendiums des Instituts zur Förderung publizistischen Nachwuchses (IFP). Von 1990 bis 1991 arbeitete er beim Aufbau der Ost-Boulevardzeitung "Neue Presse/Express" in Halle/Saale mit, anschließend für die Nachrichtenagentur AP in Hamburg. Von 1995 bis 1999 war er für die Nachrichtenagentur Reuters zunächst in der Bonner Zentrale, dann als Dienstleiter Finanzen/Märkte im Frankfurter Büro tätig. Im September 1999 wurde Büchner Chef vom Dienst bei der "Financial Times Deutschland". 2001 wurde Büchner Geschäftsführender Redakteur, 2003 stellvertretender Chefredakteur und 2008 Chefredakteur bei SPIEGEL ONLINE. Seit Januar 2009 ist er stellvertretender Chefredakteur bei der dpa. Sein Thema in der Akademie: Alles, was Kollegen wissen müssen, die guten Online-Journalismus machen wollen.


www.spiegel.de


 

 

 

Bölke, Dorothee

Dorothee Bölke

Dorothee Bölke

 

Rechtsanwältin, Hamburg. Schwerpunkte Medien-, Urheber- und Wettbewerbsrecht. Von 1991 bis 1999 Justiziarin im Spiegel-Verlag und davor mehrere Jahre Geschäftsführerin des Deutschen Presserates. Mitglied im Ethikrat der Akademie für Publizistik.


www.kanzlei-boelke.de

 

 

Bösch, Marcus

Marcus Bösch

Marcus Bösch

 

Marcus Bösch lebt und arbeitet als Journalist und Unternehmer in Berlin. Er ist Geschäftsführer des Game Studios the Good Evil GmbH und Gründungsmitglied des Virtual Reality Studios Vragments. Beide Unternehmen wurden von der Bundesregierung als „Kultur- und Kreativpilot Deutschland“ (2013 und 2016) ausgezeichnet. Er publiziert, unterrichtet und berät in den Themenbereichen Mobile Reporting, Newsgames und Virtual Reality Storytelling. Marcus ist Herausgeber eines Handbuchs für die Journalistenausbildung, Autor eines Buches über Mobile Reporting und seit 2009 Dozent an der Akademie für Publizistik.


www.marcus-boesch.de


 

 

 

Kontakt

Akademie für Publizistik Hamburg
Cremon 32
20457 Hamburg
Tel: +49 40 41 47 96 - 0
Fax: +49 40 41 47 96 - 90
E-Mail schreiben
Lageplan / Kontakt

Diese Seite teilen...