Web-Code: 20309360 Grad Video & Virtual Reality

Datum
18.–19.05.2020

Teilnehmer
10

Ort
Akademie für Publizistik

Gebühr
€ 470,00

Seminarleitung

Voigtländer, Kai
Tel.: 040 / 41 47 96 - 34
Mail schreiben

Zusatzinformationen

360-Grad-Videos und Virtual-Reality-Journalismus sind attraktiv: Sie bieten den Zuschauern und Nutzern neue Möglichkeiten, um tief in Geschichten einzutauchen - oder gar selbst zum Protagonisten der Geschichte zu werden.

Um solche Geschichten erzählen und produzieren zu können, brauchen Journalistinnen und Journalisten neue Hard- und Software. Sie müssen sich aber auch mit neuen Wegen und Methoden des Storytelling auseinandersetzen. Das Seminar führt die Teilnehmenden in diese Welt ein. Sie bekommen einen fundierten Überblick (Best Cases) über die Möglichkeiten, können gängige Hardware und VR-Brillensets testen und eigene kleine Konzepte prototypisch skizzieren.

Seminarinhalte

  • Eintauchen ins Thema: Best Cases
  • Praxistest gängiger Hardware und VR-Brillensets
  • Wie schafft man immersive Erlebnisse, und wie nutzt man sie für journalistische Zwecke?
  • Tipps und Kniffe zum Aufnehmen eines eigenen 360-Grad-Videos
  • Überblick über die wichtigsten Softwarelösungen zur Weiterverarbeitung

Lernziele

    Die Teilnehmenden können nach dem Seminar...

  • einschätzen, welchen journalistischen Mehrwert 360-Grad-Videos und Virtual Reality ermöglichen
  • einfache Virtual-Reality-Elemente konzipieren
  • die Produktion eines 360-Grad-Videos organisieren
  • einen eigenen Prototypen skizzieren

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Journalistinnen und Journalisten aller Medien, die erste Schritte mit diesen neuen Formaten unternehmen und einen Überblick über die Technik und das erzählerische Potenzial von 360-Grad-Videos und Virtual Reality bekommen wollen.

Zur Übersicht