Web-Code: 17258Blattmachen für Magazine

Dozent
Nikola Wachsmuth, Peter Berger

Datum
21.–22.04.2017

Teilnehmer
10

Ort
Akademie für Publizistik

Gebühr
€ 590,00

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Seminarleitung

Speck, Irmhild
Tel.: 040 / 41 47 96 - 31
Mail schreiben

Zusatzinformationen

Vorne die News, hinten die drei Interviews - und wo bringen wir jetzt noch die große Bildstrecke unter? Ein professionell gemachtes Magazin soll dem Leser das Gefühl vermitteln, eine große Theateraufführung zu erleben. Er soll es wiedererkennen und wieder kaufen. Alles über Dramaturgie, Design, Themenmix, Layout und Kleintexte vermittelt dieser kompakte Workshop für die Magazinmacher von heute und morgen. Zu ihrem Heft erhalten die Teilnehmer von den Dozenten Anregungen für eine inhaltliche und grafische Optimierung.

Seminarinhalte

  • Trends im Magazinmarkt
  • Zielgruppenanalyse
  • Stimmt die Mischung?
  • Typographie, Layout und Leserführung
  • Bildsprache
  • Headlines und Einstiege
  • Darstellungsformen und Heftdramaturgie
  • Blattkritik mit System

Lernziele

    Die Teilnehmer wissen nach dem Seminar...

  • wie sie eine Publikation inhaltlich und optisch entwerfen, strukturieren und aufbauen
  • nach welchen Kriterien sie Titelseite und Heft inhaltlich und optisch ansprechend gestalten
  • wie sie ihre eigene Publikation optimieren können
  • wie sie neue Lesergruppen gewinnen können
  • wie Design und Inhalt zu einer Einheit werden

Zielgruppe

Das Seminar eignet sich für Blattmacher, leitende Redakteure und Mitarbeiter aus Redaktion und Verlag.

Stimmen zum Seminar

"Ich wollte lernen, wie ich Stärken und Schwächen eines Magazins analysieren kann - auch im Hinblick auf die Konkurrenz durch Online-Medien. Wie man Geschichten inszenieren muss - in Text und Fotografie -, damit das Blatt einen eigenen Ton und eine fesselnde Blattstruktur bekommt. Das hat das Seminar erfüllt. Und die Dozenten haben deutlich gemacht, dass Blattmachen nicht nur gutes Handwerk, sondern Teamwork zwischen Chefredaktion, Reportern, Fotoredaktion und Grafik sein muss."

Stephanie Ringel, Autorin Schweizer Illustrierte, Zürich

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Zur Übersicht

Diese Seite teilen...