Web-Code: 18552Fakenews enttarnen

Dozent
Julia Bayer

Datum
10.10.2018

Teilnehmer
10

Ort
Akademie für Publizistik

Gebühr
€ 310,00

Seminarleitung

Voigtländer, Kai
Tel.: 040 / 41 47 96 - 34
Mail schreiben

Zusatzinformationen

Soziale Netzwerke werden als Quelle von Nachrichten immer wichtiger. Aber wie kann man sicher sein, ob die dort veröffentlichten Userkommentare, Bilder oder Videos echt sind und für journalistische Zwecke verwendet werden dürfen? Vor dem Teilen, Kommentieren und Weiterverbreiten müssen Journalisten alle Inhalte auf ihren Wahrheitsgehalt prüfen.

Damit stehen sie vor einer doppelten Aufgabe: Vor allem bei Breaking News müssen sie schnell die relevanten Inhalte in den sozialen Netzwerken finden und sie dann unter Zeitdruck verifizieren. Das wird immer komplexer, da auch die Inhalte immer professioneller manipuliert werden.

Dieses Seminar vermittelt die Grundlagen für die Recherche und für das Verifizieren von Quelle, Ort und Zeit bei Social-Media-Inhalten - mit Hilfe von Tools und praktischen Übungen.

Seminarinhalte

  • Recherchetools und Tricks für soziale Netzwerke
  • Aufbau eines Breaking-News-Alerts und Monitoring Systems für die sozialen Netzwerke
  • Tools zur Überprüfung von User-Inhalten: Quelle, Ort und Zeit
  • Ab wann darf ich welche Inhalte nutzen? Copyright & Nutzungsrechte
  • Praktische Übungen

Lernziele

    Die Teilnehmer können nach dem Seminar...

  • mit Recherchetools umgehen
  • Social-Media-Inhalte in Breaking-News-Situationen nutzen
  • mit Verifizierungstools umgehen (Pipl, Exif Viewer, TineEye etc.)
  • User-Fotos und -Videos verifizieren (Quelle, Ort und Zeit)
  • den Workflow im eigenen Newsroom mitgestalten

Zielgruppe

Dieses Seminar ist geeignet für Journalisten aller Medien sowie für Mitarbeiter von NGOs und Pressestellen, die schnell und zuverlässig die Echtheit von Bildern oder den Wahrheitsgehalt von Social-Media-Inhalten überprüfen müssen.

Zur Übersicht

Diese Seite teilen...