Web-Code: 16053Freelens Multimedia Workshop Advanced

Speakers
Uwe Martin, Oliver Eberhardt

Datum
25.–29.01.2016

Teilnehmer
9

Ort
Akademie für Publizistik

Gebühr
€ 1.380,00

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Seminarleitung

Voigtländer, Kai
Tel.: 040 / 41 47 96 - 34
Mail schreiben

Zusatzinformationen

(zu Freelens s. a. www.freelens.com)

Wie entsteht eine spannende, emotional berührende Multimediaproduktion? Wie verdichte ich meine Storyline zu einem griffigen Plot? Wir intensivieren im Fortgeschrittenen-Workshop die individuelle Team- und Themenbetreuung mit einem starken Fokus auf Storyentwicklung und Projektorganisation. Die Teilnehmer erhalten eine Auffrischung ihrer Kenntnisse in Ton, Video und Schnitt; dann steigen sie direkt in die Entwicklung der eigenen Geschichten und in die Produktion ein. Ein Schwerpunkt ist dabei die bewusste Entscheidung über die Verwendung der jeweiligen Medien. Die Geschichten können als Kombination aus Fotos und Film oder rein filmisch produziert werden.

Ziel des Seminars ist die Entwicklung und Vertiefung des multimedialen Workflows und eine verbesserte Routine im Umgang mit den Produktionswerkzeugen. Da sich komplexere Produktionen am besten arbeitsteilig umsetzen lassen, empfehlen wir, sich in 2er oder 3er-Teams anzumelden. Für alle Einzelteilnehmer stellen wir die Teams im Vorfeld zusammen. Jedes Team recherchiert vor dem Workshop ein Thema, das während der Woche produziert wird.

Dieser 5-tägige Fortgeschrittenen-Workshop richtet sich an Absolventen des Freelens Multimedia Workshops und an Teilnehmer mit entsprechenden Vorkenntnissen in multimedialen Arbeitsweisen.

Freelens-Mitglieder zahlen € 980.

Seminarinhalte

  • Recap Audio: Mikrofontypen, Arbeit mit 2 Mikros, Anstecker
  • Recap Video: Kameraeinstellung, Picture Profiles, Fallstricke
  • Tricks und Techniken für Projektorganisation, Audio, Video, und Schnitt
  • Storyline und Dramaturgie
  • Multicamschnitt
  • Farbanpassung mit FCP/X
  • Soundbearbeitung und Kompression

Lernziele

    Die Teilnehmer können nach dem Seminar...

  • aus Themenideen prägnante und unterhaltsame Geschichten entwickeln
  • einen Erzählrhythmus und eine individuelle Dramaturgie für ihre Protagonisten gestalten
  • ihre multimediale Arbeit durch sorgfältige Produktionsplanung optimieren
  • fortgeschrittene Techniken der Tonbearbeitung, der Farbkorrektur und der Kompression anwenden

Stimmen zum Seminar

"Der Freelens Multimedia Workshop an der Akademie für Publizistik ist ein ambitioniertes Seminar für alle, die sich in visuellem Journalismus aus- und weiterbilden wollen. Die Referenten sind Pioniere und Vollprofis Ihres jeweiligen Metiers und vermitteln interessantes Insiderwissen genauso wie praxisorientiertes How-to. Hier kommt zusammen, was im digitalen Medienzeitalter zusammengehört: Wort, Bild, Ton, Herz, Verstand. Eigentlich ein Muss für jeden Journalisten, der seinen Beruf auch in Zukunft zeitgemäß ausüben will."
Katja Marjan, Wirtschaftsjournalistin

"Man kommt aus dem Seminar und hat einen kleinen Film fertig. Super! Als Fotografin lerne ich, noch einmal anders auf Bilder zu schauen: Wann macht ein Foto Sinn, wann Video, um eine Geschichte gut zu erzählen. Die Teamarbeit mit einem Autor ist hilfreich, da kommt nämlich noch eine ganz andere Perspektive hinzu und ich habe gelernt, viel stärker auf die Dramaturgie einer Geschichte zu achten."
Dörthe Hagenguth, Fotografin

"Das Seminar ist für Journalisten, die sich in der Zukunft behaupten wollen, sehr gut geeignet. An einem eigenen Projekt erfährt man sozusagen aus erster Hand, was crossmediales Arbeiten bedeutet. Zudem lernt man alle wesentliche Dinge für das Erstellen einer multimedialen Geschichte. Das ist Weiterbildung von ihrer besten Seite."
Oliver Schirg, Hamburger Abendblatt

"Sechs Tage lang viel gelernt: Wie man guten Ton aufnimmt, die richtigen Fragen beim Interview stellt, einen Fotofilm schneidet und vor allem in drei Minuten eine Geschichte erzählt. Die unermüdlichen Dozenten zeigten uns, wie man eine Struktur in einen Haufen von O-Tönen und Bildern bekommt. Und das alles war keine Sekunde langweilig!"
Ariane Heimbach, freie Journalistin

"Der Freelens-Workshop gibt genau die richtigen Impulse, wenn man nach neuen Möglichkeiten des Geschichtenerzählens sucht. Tag für Tag werden die Grundlagen der Interviewführung, Ton- und Filmaufnahme und des Schnitts vermittelt. Doch das große Plus des Workshops ist die praxisorientierte Umsetzung, bei der sich jeder gleich ausprobieren kann. Wie stelle ich meine Fragen beim Interview, um die optimalen Antworten zu bekommen? Wann setze ich Bewegtbilder ein, wann erzählt ein Foto viel mehr? Und noch viel wichtiger, wie kriege ich eine Struktur in meine Geschichte bei soviel Material! Am Ende des Seminars hat jeder seinen eigenen 3-minütigen Multimediafilm fertig. Eine schöne Erfahrung! Es war eine intensive Woche mit super Dozenten, die sich bezahlt gemacht hat."
Kristin Bartholmeß, Redakteurin ARTE-Magazin

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Zur Übersicht

Diese Seite teilen...