Web-Code: 18563Lokaljournalismus - der kommunale Haushalt

Dozent
Josephine von Zastrow

Datum
29.–30.10.2018

Teilnehmer
10

Ort
Akademie für Publizistik

Gebühr
€ 440,00

Seminarleitung

Speck, Irmhild
Tel.: 040 / 41 47 96 - 31
Mail schreiben

Zusatzinformationen

Zahlen, Zahlen, Zahlen - und wo ist die Geschichte? Der kommunale Haushalt wirkt wie ein undurchdringliches Dickicht. Doch darin stecken die Fakten, die jeder Lokaljournalist wissen muss. So viel Geld will die Kommune im nächsten Jahr einnehmen. So viel will sie ausgeben. Für diese Projekte macht sie Schulden, anderen Vorhaben dreht sie den Geldhahn zu. Die Seminarteilnehmer lernen, sich im Finanzplan einer Kommune zurechtzufinden - und die wichtigen von den weniger wichtigen Zahlen zu unterscheiden. Außerdem wird ihr Blick geschult, um in dem Haushalt noch weitere Geschichten zu entdecken, die über die Berichterstattung zu den Finanzen hinausgehen.

Seminarinhalte

  • So wird ein kommunaler Finanzplan aufgestellt
  • Der kamerale Haushalt und der doppische Haushalt
  • Das ist die Rolle der Verwaltung, das ist die Rolle der Politik
  • So kann man das Zahlenwerk seinen Lesern präsentieren
  • Wer am meisten Steuergeld erhält
  • Geschichten, die im Haushalt stecken

Lernziele

    Die Teilnehmer können nach dem Seminar...

  • den kommunalen Haushalt lesen
  • die wichtigsten Fakten herausfiltern
  • trockene Zahlen spannend aufschreiben
  • Geschichten im Haushalt finden - jenseits von Einnahmen und Ausgaben

Das Seminar richtet sich an Lokaljournalisten und alle anderen, die den Finanzplan ihrer Kommune verstehen lernen wollen, um daraus Themen zu entwickeln.

Zur Übersicht

Diese Seite teilen...