Web-Code: 20308Mit Texten Emotionen auslösen

Dozent
Steffen Sommer

Datum
18.–19.05.2020

Teilnehmer
10

Ort
Akademie für Publizistik

Gebühr
€ 470,00

Seminarleitung

Speck, Irmhild
Tel.: 040 / 41 47 96 - 31
Mail schreiben

Zusatzinformationen

So schnell gerät ein Text zu kitschig. Oder zu nüchtern. Und verliert die Spannung. Doch wer Geschichten erzählt, die Gefühle auslösen sollen, muss nah dran sein an seinen Protagonisten. Nur dann bleibt der Leser bis zum Schluss des Textes dabei, weil er versteht, was die handelnden Personen bewegt. Doch wie findet man einen angemessenen Erzählton? Welche Themen verlangen wieviel Emotionalität und wie drückt man sie aus? Wann wirken Adjektive störend, wann sind sie für den Ausdruck einer Stimmung unerlässlich? Darum geht es in diesem Seminar. Die Teilnehmenden analysieren die Inhalte an vielen Beispielen und schreiben jeweils einen eigenen Text, der im Seminar besprochen wird.

Seminarinhalte

  • Welche Rolle spielt die Recherche für einen emotional geschriebenen Text?
  • Worauf muss man schon bei der Auswahl der Protagonisten achten?
  • Wie trägt das Prinzip Spannung den Text?
  • Wann wirkt sinnliche Sprache und wann gerade nicht?
  • Wann brauchen Adjektive - und sollten sie meiden

Lernziele

    Die Teilnehmenden wissen nach dem Seminar...

  • wieviel Emotionalität bei welchem Thema angemessen ist
  • wie sie die emotionale Spannung halten können
  • worauf sie bereits bei der Recherche achten sollten
  • welche Protagonisten sich besonders gut eignen
  • wann hervorgerufene Empathie mit dem Protagonisten sich ins Gegenteil verkehrt

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle, die immer, auch bei besonders dramatischen oder besonders informativen Themen den richtigen emotionalen Ton für die Leser treffen und sie bis zum Schluss begeistern wollen.

Zur Übersicht