Web-Code: 17363Porträtfotografie

Dozent
Sebastian Widmann

Datum
28.–30.06.2017

Teilnehmer
11

Ort
Akademie für Publizistik

Gebühr
€ 550,00

Seminarleitung

Wollschläger, Sylvie
Tel.: 040 / 41 47 96 - 30
Mail schreiben

Zusatzinformationen

Auf der Pressekonferenz noch schnell ein Foto vom Vorstandsvorsitzenden machen. Oder ein Porträt der Kollegin für die Mitarbeiterzeitschrift. Keine leichte Aufgabe, wenn das Ergebnis kein Passbild werden soll. Doch wie bekomme ich ein Foto, das den Charakter des Menschen einfängt oder seine Stimmung? Wie baue ich - auch unter Zeitdruck - ein Vertrauensverhältnis zu dem Menschen auf, den ich porträtieren möchte? Und was muss ich beachten, wenn ich auf den Auslöser drücke? Wir beschäftigen uns mit Wahrnehmungslehre, Bildaufbau und Bildausschnitt - und wir fotografieren Menschen.

Seminarinhalte

  • Wahrnehmungslehre: Bilder dekodieren
  • Kriterien der Porträtfotografie
  • Grundlagen der Porträtgestaltung
  • Verwendung von natürlichem Licht
  • Blitztechniken
  • Psychologische Faktoren
  • Der richtige Moment
  • Beispiele historischer und zeitgenössischer Porträtfotografen

Lernziele

    Die Teilnehmer wissen nach dem Seminar...

  • wie sie durch gestalterische Mittel Charaktereigenschaften einer Person hervorheben und spannungsvolle, authentische Porträts fotografieren können
  • wie sie auch unter schwierigen Bedingungen handwerklich gute Porträt- und Gruppenbilder erstellen, z.B. in dunklen, engen Räumen oder unter Zeitdruck auf einer Pressekonferenz
  • wie sie Gesichter genau beobachten und analysieren
  • welche Gestaltungsmöglichkeiten es für ansprechende Gruppenbilder gibt

Zielgruppe

Das Seminar ist geeignet für Journalisten, die für ihre Publikation Menschen fotografieren. Es sind keine Porträt-Vorkenntnisse erforderlich, die Teilnehmenden sollten jedoch mit der Technik ihrer Kamera vertraut sein.

Zur Übersicht

Diese Seite teilen...