Web-Code: 20501PR-Recht – Sicher im PR-Alltag agieren

Dozent
Claudia Gips

Datum
04.09.2020

Teilnehmer
10

Ort
Akademie für Publizistik

Gebühr
€ 540,00

Seminarleitung

Lob, Susanne
Tel.: 040 / 41 47 96 - 32
Mail schreiben

Zusatzinformationen

Der PR-Alltag ist voller rechtlicher Fallstricke, die Kommunikatoren kennen sollten, wenn sie Social-Media-Kanäle oder Corporate Blogs bespielen, Pressemitteilungen verschicken, Bilddatenbanken oder Clipping-Dienste nutzen und mit freien Kreativen zusammenarbeiten. Dieses Seminar vermittelt die wichtigsten Regeln, um rechtssicher handeln zu können. Von der Einverständniserklärung für abgebildete Personen bei Einladungen oder dem Tag der offenen Tür bis zu Tipps, um die Reputation Ihres Unternehmens zu schützen, wenn es auf Bewertungsportalen zu unsachlich wird.

Seminarinhalte

  1. Texte, Bilder, Grafiken, Fotos und Videos – on- und offline nutzen
    • Die Rechte der Urheber
    • Rechtseinräumung und Lizenzverträge
    • Nutzung von Pressespiegeln und Clippings
  2. Personenaufnahmen
    • Recht am eigenen Bild
    • Auswirkungen der DSGVO
  3. Besonderheiten der Onlinekommunikation
    • Bewertungsportale
    • User Generated Content /Nutzerkommentare
    • Anzeige / Werbung (Kennzeichnungspflicht)
    • Newsletter-Versand
    • Verlinkung
    • Erstellung von Social Media Guidelines
  4. Was Medien (nicht) dürfen
    • Umgang mit (falscher) Berichterstattung
    • Interviews
  5. Schutz von Claim, Domain und Marke
  6. Exkurs: Die Künstlersozialabgabe

Lernziele

    Die Teilnehmenden kennen nach dem Seminar...

  • Regeln und Verbote bei der Verwendung kreativer Inhalte
  • Haftungsrisiken für Publikationen, Online-Content und Nutzerkommentare
  • die wichtigsten Regeln für einen rechtssicheren Umgang bei PR-Maßnahmen

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiterinnen und Kommunikationsverantwortliche in Agenturen und Pressestellen von Unternehmen, Verbänden und Organisationen.

Seminarzeiten

10-17 Uhr

Zur Übersicht