Web-Code: 20520Qualität sichern - Fehler vermeiden

Datum
02.09.2020

Teilnehmer
10

Ort
Akademie für Publizistik

Gebühr
€ 320,00

Seminarleitung

Speck, Irmhild
Tel.: 040 / 41 47 96 - 31
Mail schreiben

Zusatzinformationen

Unsaubere Arbeit, Vorwurf der Lügenpresse, mangelnde Glaubwürdigkeit: Qualitätssicherung im Journalismus ist heute wichtiger denn je. Welche Standards sollten geschaffen werden, welche allgemeingültigen Kriterienkataloge und qualitätssichernden Alltagsroutinen für einen Faktencheck würden Schlussredakteuren, der Bildredaktion und der Dokumentation helfen? Welche Rolle soll dabei Transparenz dem Leser gegenüber spielen und wie ist sie umzusetzen und zu kontrollieren? Was ist mit verdeckter oder direkter PR in Publikationen? Worin unterscheidet sich bei all dem Print von Online? 

Seminarinhalte

  • Kriterien zur Qualitätssicherung ihrer Publikation (Print und Online und TV)
  • Alltagsroutinen zur Qualitätssicherung für Redakteure, Schlussredakteure und Dokumentare
  • Möglichkeiten zur Transparenz in Publikationen
  • Ethische Überlegung zu versteckter PR und Meinung in Publikationen

Lernziele

    Die Teilnehmenden wissen nach dem Seminar...

  • Welche Abläufe und Alltagsroutinen die Redaktion bei der Qualitätssicherung unterstützen
  • Welche Belege Ressortleiter bzw. Redakteure standardmäßig vor Recherchebeginn von Reportern und freien Autoren fordern sollten
  • Wie Leser gekonnt in ein Making off der Artikel einbezogen werden können
  • Wo ethische Diskussionen in der Redaktion der Qualitätssicherung weiterhelfen würden

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an alle, die vor der Veröffentlichung für die Qualitätssicherung von Publikationen verantwortlich sind.

Zur Übersicht