Web-Code: 17152Sportberichterstattung

Dozent
Christoph Stukenbrock

Datum
09.–10.11.2017

Teilnehmer
10

Ort
Akademie für Publizistik

Gebühr
€ 430,00

Seminarleitung

Speck, Irmhild
Tel.: 040 / 41 47 96 - 31
Mail schreiben

Zusatzinformationen

Egal bei welcher Sportart: Es geht immer um Gewinnen und Verlieren. Bei Spielen, Turnieren und Meisterschaften. Um Vorher und Nachher. Darüber berichten Sportreporter täglich. Oft gleich im Anschluss an die letzte Minute. Und sollen dabei fachkundig, witzig, unterhaltsam, spannend und aktuell schreiben. Wie kann das nach einem oder zwei Berufsjahren noch funktionieren? Wie, ohne immer wieder auf die gleichen Phrasen zurückzugreifen? Welche Tipps und Tricks gibt es, um weiterhin routiniert, pointiert, aber nicht abgestanden zu formulieren? Um auch mal andere Fragen zu stellen? Und natürlich schreiben wir im Seminar einen Live-Bericht.

Seminarinhalte

  • Bestandsaufnahme/Analyse der Sportberichterstattung - lokal und überregional
  • Die Stärken und Schwächen der einzelnen Kanäle - Print und online
  • Was der Sportjournalismus vom Boulevard lernen kann
  • Wie man sich Themen einmal anders nähert
  • Wie der Start gelingt: "peppige Zeilen" & "knackige Einstiege"
  • Hilfsmittel und Bausteine für eine "frische" Heransgehensweise und Aufmachung
  • Weg vom Ereignis - Hin zum Hintergrund - Schwerpunkte setzen
  • Wie man bei "Livetexten" die Uhr im Nacken mit einfachen Kniffen überlisten kann

Lernziele

    Die Teilnehmer können nach dem Seminar...

  • die aktuelle Situation der Sportberichterstattung einschätzen
  • Themen sinnvoll, unterhaltsam und variantenreich aufbereiten
  • lockende Überschriften finden
  • spannende und abwechslungsreiche Einstiege schreiben
  • den Spannungsbogen auch bei längeren Texten aufrecht erhalten
  • Texte mit wenigen Handgriffen "aufhübschen"/anspitzen
  • Live-Berichte originell und "unfallfrei" mit Schlusspfiff abschicken

Zielgruppe

Das Seminar eignet sich für alle Sportreporter, die entweder gerade eingestiegen sind oder die befürchten, bald in ihrer Routine zu erstarren.

Zur Übersicht

Diese Seite teilen...