Web-Code: 19365Vom Rohmaterial zum klickstarken Video

Datum
26.–27.06.2019

Teilnehmer
10

Ort
Akademie für Publizistik

Gebühr
€ 470,00

Seminarleitung

Wollschläger, Sylvie
Tel.: 040 / 41 47 96 - 30
Mail schreiben

Zusatzinformationen

Wer aus Aufnahmen von Agenturen, Datenbanken, Kollegen oder selbst gedrehtem Material Beiträge schneiden soll, ist manchmal überfordert: Mal sind die Aufnahmen verwackelt, der Ton zu leise oder es sind zu viele Bilder. Das Seminar zeigt anhand dramaturgischer Prinzipien, wie sich aus Footage-Material spannende Geschichten erzählen lassen. Außerdem vermittelt es viele Techniken der Bild- und Tonnachbearbeitung, die grobe Fehler ausbügeln und guten Aufnahmen einen echten Profi-Look verleihen.

Seminarinhalte

  • Aufbau und Struktur von Webvideos
  • Rohmaterial effektiver sortieren
  • Umgang mit Hochkantvideos
  • Korrekturmöglichkeiten Bild: Weißabgleich, Belichtung, Ausschnitt
  • Einsatz von Atmo, O-Tönen und Musik
  • Korrekturmöglichkeiten Ton
  • Videos aufpeppen: Titel, Grafik & Co
  • Schnittfehler vermeiden

Lernziele

    Die Teilnehmer können nach dem Seminar...

  • Rohmaterial gezielt sortieren, bewerten und auswählen
  • Den Beitrag spannend aufbereiten
  • Video- und Audiomaterial technisch und ästhetisch optimieren

Zielgruppe

Dieses Seminar ist geeignet für Journalisten aller Medien, Social-Media-Redakteure und Mitarbeiter aus Agenturen und Pressestellen, die Videocontent aus vorhandenem Rohmaterial produzieren. Vorkenntnisse in Final Cut Pro X oder Premiere Pro CC sind hilfreich, aber nicht erforderlich.

Zur Übersicht