Web-Code: 20601WhatsApp, Facebook, Telegram - Messenger-Journalismus

Dozent
Teja Adams

Datum
09.–10.11.2020

Teilnehmer
10

Ort
Akademie für Publizistik

Gebühr
€ 470,00

Seminarleitung

Voigtländer, Kai
Tel.: 040 / 41 47 96 - 34
Mail schreiben

Zusatzinformationen

Über 60 Millionen Nutzer hat WhatsApp alleine in Deutschland. Der Messenger-Dienst ist eine Macht, wenn es um potenzielle Reichweite geht. Während viele Medien bei Facebook & Co. Reichweite einbüßen, eröffnen Chat-Kanäle neue Chancen, Nutzer an die eigene Marke zu binden.

In diesem Workshop geht es um Messenger-Kanäle: von WhatsApp über den Facebook Messenger bis hin zu Telegram. Was funktioniert wo? Wie muss man Inhalte für einen Messenger-Kanal aufbereiten? Genau das machen wir: Wir entwickeln eine Idee für das richtige Storytelling – und dann bauen wir einen Bot.

Seminarinhalte

  • What the bot? So funktionieren Messenger-Kanäle
  • Wen spreche ich auf welchem Kanal an? Zielgruppen-Analyse
  • Journalismus als Gespräch. Wie funktioniert Conversational Journalism?
  • Dialog mit dem Nutzer. Möglichkeiten und Grenzen von Messenger-Journalismus
  • Stories im Messenger
  • Ansprache ist alles. So geht gutes Messenger-Storytelling.
  • Mein Messenger. Entwicklung eines ersten Messenger-Konzepts.
  • Messenger bauen: Wir entwickeln einen Dummy zu unseren Konzepten.

Lernziele

Die Teilnehmenden haben nach dem Seminar einen Überblick über die Storytelling-Möglichkeiten von WhatsApp & Co. Sie haben ein Messenger-Konzept entwickelt und einen ersten Dummy dazu gebaut.

Zur Übersicht