Web-Code: 14156Verbraucherjournalismus im Fernsehen

Dozent
Marcus Lindemann

Datum
11.–13.06.2014

Teilnehmer
12

Ort
Akademie für Publizistik

Gebühr
€ 460,00

Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.

Seminarleitung

Wollschläger, Sylvie
Tel.: 040 / 41 47 96 - 30
Mail schreiben

Zusatzinformationen

Lohnt es sich, Energiesparlampen zu kaufen? Ist Seezunge, die im Restaurant weniger als zehn Euro kostet, genießbar? Unspektakuläre Fragen, die aber viele Menschen beschäftigen. Deshalb sollte man Verbraucherstücke nicht belächeln, sondern ihnen besondere Aufmerksamkeit zollen. Autoren von Verbraucherstücken decken Missstände auf, recherchieren und befragen die Verantwortlichen dazu. Wer steckt eigentlich hinter einem schlechten (Finanz) Produkt? Wer verantwortet, dass minderwertige Lebensmittel verkauft werden? Und wer glaubt, mit unseriösen Geschäftspraktiken durchzukommen?

Im Seminar werden alle Arbeitsschritte besprochen, die für ein gutes Verbraucherstück notwendig sind. Wie findet man ein Thema? Wie sichert man sich juristisch ab? Wie setzt man ein Stück, z.B. über gammelige Lebensmittel, visuell interessant um? Was sollte man über den Einsatz von versteckten Kameras wissen? Die Teilnehmer entwickeln eigene Projekte und Treatments, die sie nach Ende des Seminars recherchieren und umsetzen können.

Themen

  • Was macht gute Verbraucherthemen aus?
  • Wie findet man sie?
  • Wie wird das Thema zum Stück? Umsetzungsideen!
  • Suche nach Fällen und Experten: Wie finde ich, wen ich brauche?
  • Was darf ich testen, wen muss ich was fragen, wie ist das mit der versteckten Kamera und was muss ich noch alles beachten?

Lernziele

  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können eigene Themen entwickeln und umsetzen.
  • Sie wissen, welche Spielregeln zu berücksichtigen sind, wenn Unternehmen namentlich kritisiert werden sollen.
  • Sie haben einen Überblick, welche juristischen Fallstricke drohen und wie sie professionell mit ihnen umgehen.

Das Seminar eignet sich für alle, die Verbraucherthemen fürs Fernsehen verständlich, interessant und journalistisch aufbereiten wollen und die handwerklichen und juristischen Spielregeln von Grund auf kennenlernen wollen.

Dieses Seminar kann nicht mehr gebucht werden.

Zur Übersicht

Diese Seite teilen...