Web-Code: 18602Videojournalismus

Dozent
Roberto Tossuti, Stephan Sautter

Datum
05.–09.11.2018

Teilnehmer
10

Ort
Akademie für Publizistik

Gebühr
€ 930,00

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Seminarleitung

Wollschläger, Sylvie
Tel.: 040 / 41 47 96 - 30
Mail schreiben

Zusatzinformationen

Videobeiträge können heutzutage auch im Alleingang entstehen. Immer mehr Sender, Produktionsfirmen und Verlage setzen auf den Videojournalisten, der selber dreht und schneidet und damit kostengünstiger und flexibler Videos produziert.

In diesem Kurs lernen die Teilnehmer den sicheren und kreativen Umgang mit Kamera und Schnittsoftware in praktischen Übungen.

Die Akademie kann eine Kameraausrüstung (Kamera, Stativ, Akkus, Mikro, Funkstrecke) für zzgl. 160,- € zur Verfügung stellen. Dies bitte bei der Anmeldung angeben!

Seminarinhalte

  • Grundlagen von Bildsprache und Bildwahrnehmung
  • Eine Geschichte in Bildern erzählen: Handlungsachsen und Spannungsbögen
  • Kameratechnik: Stativbilder und Kamerabewegungen, Steadybag und Schulterstativ, Bildausschnitte, Einstellungsgrößen, Kontraste, Perspektiven und Intervieweinstellungen
  • Einführung in die Schnitt-Software. Zur Auswahl stehen Premiere CC, AVID und Final Cut Pro X
  • Organisation des Videoschnitts
  • Feinschnitt, Farbkorrekturen, Effekte, Inserts
  • Audiobearbeitung, Sprachaufnahme, Tonmischung
  • Dreh, Schnitt und Nachbearbeitung von kurzen Filmsequenzen

Lernziele

    Die Teilnehmer können nach dem Seminar...

  • die manuellen Einstellungen der Kamera gezielt für die Gestaltung ihrer Bilder einsetzen
  • beurteilen, welche Bilder sie drehen müssen, damit sie diese auch schneiden können
  • eigene Filme mit Premiere CC, AVID oder Final Cut Pro X schneiden

Zielgruppe

Das Seminar ist geeignet für Einsteiger und Journalisten, die bereits erste Erfahrungen als VJ gemacht haben.

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Zur Übersicht